Zwangsversteigerung

Um Himmels Willen bitte keine Zwangsversteigerung!

Haben Sie wirklich schon alles versucht, um Ihre drohende Zwangsversteigerung zu verhindern?

Haben Sie im Falle einer finanziellen Schieflage mit Ihrer Bank gesprochen? Ist eventuell eine Verringerung oder das Aussetzen der Tilgung möglich? Kann eine Umschuldung vorgenommen werden? Oder wie schaut es mit einer Stundung der Raten aus?

Es gibt viele Gründe, warum man in eine finanzielle Schieflage geraten kann: Arbeitslosigkeit, Krankheit, Tod des Lebenspartners, etc. Alles kann letztendlich dazu führen, dass Sie die monatlichen Raten für Ihre Immobilie nicht mehr aufbringen können und der Verlust durch eine Zwangsversteigerung droht.

Ein weiterer Grund für eine Zwangsversteigerung kann sein, dass eine Immobilie mehreren Personen gehört und diese sich nicht über den Verkauf einigen können. In diesem Fall spricht man von einer Teilungsversteigerung.

Doch egal, welche Gründe Ihnen vorliegen, es ist keine Schande! Und auch, wenn es in solchen Situationen schwer fällt, rational zu denken und zu handeln, so sollten Sie auf jeden Fall versuchen eine Zwangsversteigerung zu verhindern!
Eine Zwangsversteigerung lässt Sie nämlich finanziell meist schlecht aussehen. Oft sind nicht einmal alle Schulden gedeckt. Es gibt Möglichkeiten, die Sie ausschöpfen sollten.
So stehen Sie bspw. mit einem „freihändigen“ Verkauf meist besser da.

Lassen Sie uns gemeinsam schauen, was wir tun können. Wir beraten Sie individuell und unterstützen Sie gern bei dem Verkauf Ihrer Immobilie, damit Sie als Gewinner aus der Situation hervorgehen. Auch wenn es schwerfällt.

Ihr Team von Densch & Schmidt Immobilien GmbH