Senioren WG statt Altersheim - Unsere Tipps

Später im Alter ins Pflegeheim? Nein, danke, da gründe ich doch lieber eine Senioren-WG!

Wie stellen Sie sich Ihre Wohnsituation im Alter vor: Sie wollen ein gewisses Maß an Selbstbestimmung, aber nicht allein leben? Sie möchten Unterstützung in Anspruch nehmen, aber nicht abhängig sein? Und Sie wollen sich Ihren Möglichkeiten entsprechend einbringen?

Dann wäre eine Senioren-WG genau das Richtige für Sie! Hier unsere Tipps:

  • Lassen Sie sich vor der Gründung juristisch beraten und klären Sie die Rechtsform. Das ist zum einen wichtig, wenn es darum geht, ob ein Objekt gemietet oder gekauft werden soll, zum anderen für die Vereinbarungen untereinander hinsichtlich der Mitbestimmung und Entscheidungskompetenz.
  • Finden Sie die richtigen Mitbewohner. Ähnliche soziale Hintergründe und gleiche Interessen sind ratsam. Im erweiterten Bekanntenkreis, speziellen Internetportalen, aber auch in den Anzeigen der Tageszeitung werden Sie fündig.
  • Entwickeln Sie ein Konzept für das Zusammenleben. Wer soll welche Aufgaben übernehmen, sodass sich jeder einbringen kann? Wie viel Pflegebedarf gibt es – kann ein Pflegedienst engagiert und dadurch die Kosten geteilt werden?

Haben Sie Fragen bezüglich einer Immobilie für Ihre Senioren-WG?
Dann rufen Sie uns gern an.
Ihr Team von Densch & Schmidt Immobilien GmbH