Maklerverträge

Möchten Sie vielleicht gerade Ihre Immobilie verkaufen und spielen mit dem Gedanken einen Makler zu beauftragen? Dann haben Sie die Wahl zwischen 3 Arten von Maklerverträgen.

Normalerweise wird der Maklervertrag zwischen einem Makler und dem Verkäufer einer Immobilie geschlossen. Man unterscheidet in der Regel 3 verschiedene Formen des Maklervertrages:

1. Der einfache Maklerauftrag 
Bei dieser Variante steht es es Ihnen frei, selbst auch einen Käufer für Ihre Immobilie zu suchen bzw. noch weitere Makler parallel zu beauftragen. Dabei sollten Sie beachten, dass sich die Maßnahmen der verschiedenen Personen nicht kannibalisieren und es zu Verwirrungen der Interessenten kommt.

2. Der Makleralleinauftrag 
Bei dieser Auftragsform verpflichten Sie sich, während der Vertragslaufzeit keine weiteren Makler einzuschalten, Sie dürfen allerdings selbst noch nach Interessenten Ausschau halten. Der beauftragte Makler verpflichtet sich, für Sie zum Einsatz von Zeit und Kosten tätig zu werden – und das gemäß geltender Rechtsprechung „aktiv und rege”.

3. Der qualifizierte Makleralleinauftrag 
Dies ist die gängigste von allen Vertragsarten und ein Großteil der Makler greift zu dieser Variante. Hier gilt: Es darf kein anderer Makler parallel beauftragt werden und - sollten an Sie Interessenten direkt herantreten - müssen Anfragen an den Makler weiterleiten, damit dieser die Vertragsverhandlungen führen kann.

Sie haben noch Fragen? Melden Sie sich gerne bei uns unter 0461 318040.